Tennis

Wir sind mit „Abstand“ der beste Tennisverein.

Ab 14. Mai ist die Tennisanlage mit strengen Auflagen wieder geöffnet!

Vorgaben des Landes Baden-Württemberg!

Grundsätzlich gilt: Kommen – Spielen – Gehen

Kommt bitte bereits umgezogen auf die Anlage. Im Durchgang des Tennisheims liegt eine Liste aus die unbedingt beim Kommen und Gehen auszufüllen ist. Im freien Spiel ist lediglich ein Einzel erlaubt, kein Doppel. Die Nutzung der Umkleidekabinen und der Duschen ist vorerst nicht erlaubt. Ein gemütliches zusammensitzen nach dem Spiel ist ebenfalls nicht erlaubt. Die Toilette ist nutzbar, Seife und Papierhandtücher sind vorhanden. Da wir derzeit nur 3 Plätze zur Verfügung haben, sind auf der Anlage lediglich 10 Personen zugelassen. Die wartenden Personen müssen den Abstand von 1,50 m einhalten. Die Magnettafel ist weiterhin die entscheidende Reservierungsmöglichkeit der Tennisplätze vor Ort, nach der gültigen Regelung der SSB-Tennisabteilung. Montag, Dienstag und Donnerstag findet auf Platz 1 Training statt. Auch dort ist die allgemeine Abstandsregel einzuhalten. Für die Rentner bedeutet dies, dass sie ihr geliebtes Mittwochstreffen nicht durchführen können. Erstens, weil ein Doppel-Spiel untersagt ist und zweitens, weil ebenso die gewohnte Kaffeerunde im Anschluss nicht möglich ist. Selbstverständlich dürfen individuell Einzel-Spiele ausgemacht werden.

Wir vertrauen darauf, dass ihr die Vorgaben des Landes Baden-Württemberg verantwortungsvoll umsetzt und dadurch jeder in einem geschützten Rahmen seinen Tennissport ausüben kann.

Kontakt


Vorstand Guenter Papke WI, Telefon 7885-2531

2. Vorstand Hubert Butzkamm, LV, Telefon 7885-2467

Sportwart Dietmar Pfeiffer, Mobil 0151 75089710

Kassenwart Patrick Burkert, Ie, Telefon 7885-6593

Schriftführer Manfred Baum, BQs, Telefon 7885-6691

Tennisheim Telefon 7885-2986

Tennisabteilung im Sozialwerk der SSB e.V.
Schockenriedstraße 50
70565 Stuttgart

Geschichte

1979 Gründungsversammlung im Speisesaal der SSB

1980 Fertigstellung von 3 Sandplätzen. Erste Anfänge, z.B. mit einem ausrangierten Straßenbahnwagen als Umkleidekabine

1988 Bau von zwei weiteren Sandplätzen durch die damalige TWS AG, die sich seitdem am Spielbetrieb beteiligt. Bau eines gemeinsamen Vereinsheims.

2004 25-jähriges Jubiläum der SSB-Tennisabteilung
Teilnahme mit 4 Spielern an der 2. deutschen Betriebssportmeisterschaft in Berlin.
SSB wird Mannschaftsmeister im Betriebssport.
Die Damen gewinnen das Sportring-Jubiläumsturnier in Mannheim, die Herren werden Zweiter.

2013 Mit 5:2 gewinnt die SSB das Sportring-Finale gegen die Sportfreunde aus Bochum und holt damit den Sportring-Pokal zum ersten Mal nach Stuttgart.