Drucken

Modellbahn

Aktivitäten

Die Modellbahner kümmern sich im Zacke-Depot um den Aus- und Umbau von „Pilshausen“, das sich im Maßstab von H0 über rund 60 sichtbare Quadratmeter und 25 unsichtbare Quadratmeter erstreckt – aber nie wirklich fertig wird. Die Anlage besteht aus zwei Etagen: Oberfläche und Schattenbahnhof. Von der Zacke bis zum ICE ist dort alles unterwegs. Ein paar Mitglieder haben sich spezialisiert, andere sind Generalisten. Das nächste größere Ziel ist, die Anlage digital per Computer steuern zu können. Zur Zeit müssen vier Personen gleichzeitig die Anlage fahren.

Regelmäßige Treffen

Gebastelt wird dienstags und freitags immer ab etwa 18 Uhr, gelegentlich öffnen die Mitglieder ihre Türen für Vorführungen der Anlage, seltener ist mal ein Ausflug geplant.

Wer kann mitmachen

Wer Interesse hat und Geduld aufbringt, kann dazukommen. Tipp eines passionierten Modellbahners: wer vor allem bauen und nicht so sehr spielen möchte, kommt voll auf seine Kosten.

Mitgliederzahl

Die Modellbahner zählen rund ein Dutzend Aktive, darunter auch Frauen, und „ein paar stille Teilhaber“. Der Altersdurchschnitt liegt bei geschätzten 55 bis 60 Jahren.

Geschichte

Pilshausen wurde 1984 gegründet, die Abteilung geht auf das Jahr 1973 zurück.